St. Petersburger Internationales Innovationsforum

St. Petersburger Internationales Innovationsforum

Im Oktober hat das VIII. St. Petersburger Internationale Innovationsforum stattgefunden, wo die ETU „LETI“ ihre wissenschaftlichen Entwicklungen vorgestellt hat.

09.11.2015 126

Im Oktober hat das VIII. St. Petersburger Internationale Innovationsforum stattgefunden. Unsere Universität hat daran teilgenommen und ihre wissenschaftlichen Entwicklungen vorgestellt.

Das Forum hat mit einer Plenarsitzung begonnen, die der Gouverneur von St. Petersburg Georgi Poltawtschenko eröffnet hat: „Dieses Forum ist eines der wichtigsten Ereignisse der Region Nord-West im Gebiet der Innovationen. Dieses Jahr wurde das Hauptthema des Forums in der Verbindung der Schlüsselbegriffe der Innovationstätigkeit widerspiegelt: Technikvorausschau, infrastrukturelle und institutionelle Unterstützung, Nachfrage und Personal.“

Ein besonderer Punkt des Programms war die Entwicklung von Industrieparks der Hochschulen Russlands. Die Hauptveranstaltung des Forums war die Ausstellung von innovativen Leistungen. Neben den wissenschaftlichen Forschern standen junge Wissenschaftler, die nach Investitionen für ihre Projekte suchten.

Der Stand unserer Universität gehörte zum Cluster „Translationale Medizin“. Da wurden sowohl bereits bekannte als auch neueste Entwicklungen vorgestellt. Das sind: intelligente Kleidung, der bispektrale optoelektronische Sensor für die Überwachung der Hämodialyse, eine Reihe von Sensoren zur Ermittlung des Astronautenzustands, Röntgenanlage für Tiere und mehrere andere.