Sommerschulen an der "LETI" - online

Sommerschulen an der

Im Juli und August 2020 veranstaltet die ETU "LETI" Sommerschulen in englischer und russischer Sprache im Online-Format.

41

Die Sommerschule "Animal-Centered Computing" (tierorientierte Informationstechnologie) wird zum ersten Mal geöffnet. Ihr Ziel besteht darin, die Teilnehmer über den Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens der Tiere mittels Computertechnologie, künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens zu informieren. 

An der Sommerschule nehmen Fachleute im Bereich der Animal-Computer Interaction und Animal Behavior (Tierverhalten) teil. Lehrkräfte aus Russland, den USA, Großbritannien, Deutschland, Italien, Israel und Brasilien erzählen den Teilnehmern über den neuen Fach. Unter den Teilnehmern sind der in Lateinamerika beliebte Moderator der Reality-Show Alexandre Rossi, sowie Professoren wie Robert Young, Admela Jukan, die Leiterin des Organisationskomitees der jährlichen internationalen Konferenz über Tier-Computer-Interaktion Clara Mancini und andere.

Eine neue Sommerschule dieses Jahr ist auch "Systems for Health Remote Monitoring" (Systeme für die Fernüberwachung der Gesundheit) vom Lehrstuhl für biotechnische Systeme unserer Universität. Die Studierenden werden die Rolle von Telemedizinsystemen bei der Lösung von Gesundheitsproblemen und Methoden zur Entwicklung von Überwachungssystemen für Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems untersuchen. 

Die Sommerschule "Biomedical Systems and Technologies" (Biomedizinische Systeme und Technologie) konzentriert sich auf die Fortbildung auf dem Gebiet der biomedizinischen Technik. Die Teilnehmer untersuchen die Möglichkeiten der Computeranalyse biomedizinischer Daten, den Einsatz von Robotern und anderen modernen Technologien in der Rehabilitation und Prothetik. Nach Abschluss der Sommerschule können sich die Studierenden um den englischsprachigen Masterstudiengang "Systems and Technologies in Digital Healthcare​ (in the field of Biomedical Engineering)" (Systeme und Technologien im digitalen Gesundheitswesen im Bereich Biomedizintechnik) bewerben, der seit 2015 an der ETU "LETI" erfolgreich umgesetzt wird.

Im Rahmen der einzigen Schule in Russland "Heritage Science" (Wissenschaft zur Erhaltung des kulturellen und historischen Erbes) lernen die Studenten die Kunstgeschichte, die Grundprinzipien der Restaurierung, Lagerung und Ausstellung von Kunstwerken sowie relevante moderne physikalische, chemische, Laser- und optoelektronische Methoden und Technologien kennen. Das Programm basiert auf der einzigartigen Forschung und Entwicklung von LETI-Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Laserreinigung und des berührungslosen Kopierens von Denkmälern. Seit 2020 startet an der ETU "LETI" der englischsprachige Masterstudiengang "Heritage Science".

Sie können sich unter 2343553@mail.ru bewerben.