Sommerschulen an der ETU "LETI"

Sommerschulen an der ETU

80 Studierende aus 20 Ländern der Welt werden an Sommerschulen der ETU "LETI" studieren.

132

Am 1. August 2023 begannen an der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI" Sommerschulen für die russische Sprache für ausländische Studierende. Der Hauptzweck der Kurse besteht darin, das die Teilnehmer in die Sprachumgebung eintauchen und die erworbenen Kenntnisse in der Kommunikation mit Muttersprachlern anwenden.

Insgesamt 80 Studenten aus Frankreich, Belgien, Brasilien, China, Ägypten, Argentinien, Nigeria, Polen, Algerien, Bosnien und Herzegowina, Sambia, Indien, Tschechien, dem Irak, der Elfenbeinküste, der Mongolei, Rumänien, Syrien, Tansania und Jordanien nehmen an den Sprachschulen des Internationalen Studentenbüros und des Lehrstuhls für die russische Sprache der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI" teil.

Die Sommerschulen werden in einem gemischten Format abgehalten: 7 Studierende nehmen online am Projekt teil. Die Ausbildung erfolgt in zwei Richtungen: Bis zum 31. August gibt es einen "Intensivkurs Russisch und soziale Anpassung" und bis zum 16. August "Schätze der russischen Kultur im Russischunterricht". Da der zweite Kurs nur auf zwei Wochen ausgelegt ist, wird der Unterricht meist außerhalb der Universität, in einer städtischen Umgebung, abgehalten, um die Entwicklung des gesprochenen Russisch zu beschleunigen.