Gerät für die nichtinvasive Krebstherapie

Gerät für die nichtinvasive Krebstherapie

Wissenschaftler und Ärzte St. Petersburgs entwickelten ein einzigartiges Gerät für die nichtinvasive Krebsbehandlung.

28

Die gemeinsame Entwicklung des Klinischen Krankenhauses Nr. 122, der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI", AO "Swetlana-Roentgen", des Russischen Forschungszentrums für Robotik und technische Kybernetik, sowie des Venturefonds Euro Venture stellt ein einzigartiges medizinisches Gerät zur Behandlung onkologischer Erkrankungen durch direkte Bestrahlung interner Tumoren mit einem Röntgenstrahl sowie zur Bestrahlung des Bereichs der postoperativen Resektion von Krebstumoren dar.

Die Einzigartigkeit des Geräts besteht darin, dass es unmittelbar während des chirurgischen Eingriffs verwendet werden kann: durch einen kleinen Einschnitt am Körper des Patienten kann man eine Entfernung eines bösartigen Tumors mit einer Strahlentherapie des umgebenden Gewebes mittels weicher Röntgenstrahlung kombinieren. Eine solche Bestrahlung, die direkt während der Operation durchgeführt wird, kann vom Chirurgen visuell überwacht werden. Darüber hinaus wird auf diese Weise eine Metastasenbildung an gesunden Geweben verhindert.