Neuer Arm-Lifting Erfolg

Neuer Arm-Lifting Erfolg

Am 27.-28. Oktober 2018 fand in San Diego (USA) die Weltmeisterschaft im Armlifting statt, einer Kraftsportart, deren Erfolg von der Griffkraft des Athleten abhängt.

298

 

Alexander Filimonov studiert an der Fakultät für Elektrotechnik und Automatik. Bei der Weltmeisterschaft in San Diego war er der Beste in der Gewichtsklasse bis 100 kg. Alexander hat eine reiche und erfolgreiche Erfahrung bei internationalen Wettkämpfen:

Im Mai 2016 belegte er in der Übung "Rolling Thunder" mit dem Ergebnis 90 kg den ersten Platz bei der Arm-Lifting-Weltmeisterschaft in St. Petersburg. Das war der neue Weltrekord in dieser Kategorie. Außerdem bekam Alexander die goldene Medaille in der Übung "Apollon Axle" mit dem Ergebnis 160 kg. 

Im Juli 2016 wiederholte Alexander seinen Weltrekord bei der Osteuropa-Meisterschaft für Arm-Lifting in der Stadt Plowdiw (Bulgarien) und gewann eine Goldmedaille.

Im Mai 2017 siegte Alexander bei der Weltmeisterschaft in der Juniorenkategorie und erneuerte den Weltrekord in der Übung "Rolling Thunder" (nun 98 kg). Außerdem belegte Alexander den 3. Platz in derselben Übung unter den Männern bis 90 kg.

Im Januar 2018 gewann Alexander eine Bronzemedaille bei der Armlifting-Weltmeisterschaft Odd Haugen Vice Grip Viking Challenge in Los Angeles.