Internationale Konferenz "AI Global Dimension – Governance Challenges"

Internationale Konferenz

Kirill W. Krinkin, Leiter des Lehrstuhls für Software und Anwendung der EDV-Anlagen, sprach über die Aussichten für die Entwicklung von Technologien für künstliche Intelligenz.

31

Im Dezember 2020 fand am Moskauer Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO) die internationale Konferenz AI Global Dimension - Governance Challenges statt. An der Veranstaltung nahmen Experten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz teil, die in wissenschaftlichen Einrichtungen, Staatsbehörden, internationalen Organisationen und in der Wirtschaft arbeiten.

Kirill W. Krinkin, Leiter des Lehrstuhls für Software und Anwendung der EDV-Anlagen der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI", hielt auf der Sitzung zum Thema "Koordinatensystem für künstliche Intelligenz für weitere Forschung und Entwicklung" einen Vortrag über aktuelle Entwicklungen auf der Basis von KI-Technologien, "intelligente" Räume, digitale Ethik und Datenschutz sowie Quantenberechnungen.

Er berichtete, dass sich künstliche Intelligenz im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie als wirksam bei der Verarbeitung globaler Daten erwiesen habe. In Zukunft kann KI ein leistungsfähiges Mittel zur Lösung von Problemen der Klima- und Umweltveränderungen, zur Steuerung des Lernprozesses und zur Anpassung von Unterrichtsmaterialien unter Berücksichtigung der individuellen kognitiven Merkmale der Studierenden werden.