Forum "Palette der Sprachen und Kulturen"

Forum

Die ETU "LETI" veranstaltete das jährliche Forum über die Traditionen der Völker der Welt.

216

An der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI" fand das 15. Forum "Palette der Sprachen und Kulturen" statt.

Das Programm des ersten Tages wurde mit einer Ausstellung von Volkstrachten und Haushaltsgegenständen eröffnet. Besonders beliebt bei den Besuchern war die Verkostung von Gerichten aus den Völkern der Welt, an deren Zubereitung ausländische Studenten der ETU "LETI" teilnahmen. Studierende und Lehrkräfte der Universität konnten die Küche verschiedener Länder kosten – von Belgien bis Usbekistan, von Vietnam bis Algerien. 

Weiter folgte das Konzert, wo ausländische und russische Studenten unserer Universität auftraten. Eine Studentin aus Syrien Nagam Aldaabul führte einen magischen orientalischen Tanz auf, und ein Student aus Simbabwe Anessu Rusuwe begeisterte das gesamte Publikum mit seiner Darbietung. Die Studenten-Linguisten "sangen" in Gebärdensprache und zeigten, wie man sprachliche Barrieren überwinden kann. 

Das wahre Zusammenspiel der Kulturen zeigte sich in der Vorstellung "Sphinx", in der Ewgenija Schtschelkonogowa mit Musik des niederländischen Pianisten Agdam Said Ramesani ein Gedicht über das antike Gizeh vortrug. Die "Stimme" Afrikas bei dem Konzert waren Jorge Daniel Carlos Muamboma aus Angola und Joshua Oluwatosin Olusanya aus Nigeria. 

Am 3. November wurde das Forum mit einer Konferenz fortgesetzt. Die Berichte befassten sich unter anderem mit Fragen der Linguistik in den keltischen Sprachen, Englisch, Französisch, Hindi, Japanisch, Ainu und russischen Gebärdensprachen.