eSTARS 2018 Konferenz

eSTARS 2018 Konferenz

Am 5.-6. Dezember 2018 fand an der Hochschule für Wirtschaftswissenschaften die II. Internationale Wissenschaftskonferenz eSTARS 2018 statt.

33

Die Konferenz wurde unter Beteiligung der internationalen Bildungsplattform Coursera und des Netzwerks der Universitäten der Hauptstädte Europas UNICA organisiert. Die Konferenz betrachtete die Rolle der Universitäten bei der Entwicklung des Humankapitals für die digitale Wirtschaft.

Die Teilnehmer der Konferenz aus unserer Universität waren der Direktor des Instituts für Weiterbildung Nikolai W. Tokarew und der Direktor des Zentrums für neue Bildungstechnologien und Fernunterricht Alexander W. Timofejew.

Das Programm eSTARS 2018 umfasste folgende Fragen:

  • "Ausbildung, die die Welt verändert" - Herausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung für die Bildungsentwicklung;
  • "Institutionelle Transformationen" - aktuelle Strategien, Möglichkeiten und Herausforderungen, mit denen sich der Staat, Universitäten und Unternehmen in naher Zukunft konfrontiert werden können;
  • "Forschung und Technologie" - neueste Techniken der Online-Bildung, die den Bildungsprozess verändern können.

Die wichtigsten Sprecher der Konferenz waren: Shravan Goli, Direktor für Entwicklung der Coursera-Plattform; UNICA-Präsident Luciano Saso; Neal Morris, Direktor für digitales Lernen an der Leeds Universität; William Kuskin, Prorektor und stellvertretender Vizekanzler der School of Strategic Initiatives an der University of Colorado in Boulder; Doug Lederman, Mitbegründer von Inside Higher Ed.

Der akademische Sektor der eSTARS 2018 Konferenz war von Online-Bildungsexperten von führenden Universitäten Europas, Amerikas und Asiens vertreten: University of London, University of Lausanne, Emory University, University of Colorado Boulder, University of Illinois Urbana-Champaign, Tsinghua University, Hong Kong University of Science and Technology.