Das neue Maskottchen der ETU "LETI"

Das neue Maskottchen der ETU

Am Tag der russischen Studenten (25. Januar) fand eine Präsentation des von den LETI-Studenten ausgewählten Maskottchens der Universität statt.

41

Zum Maskottchens unserer Universität wurde das "Kätzchen von der Professor-Popow-Straße" ausgewählt.

Im Dezember 2020 fand an der ETU "LETI" ein Maskottchenwettbewerb statt. Die Teilnehmer waren nicht nur Studentnen, sondern auch Mitarbeiter und Alumni. Mehr als 40 Bewerbungen mit kreativen Arbeiten wurden gesendet. Es gab Bilder mit echten Tieren und fiktiven Figuren: Füchsen, Hunden, Robotern und sogar einem Zitterrochen.

Die meisten Likes erhielt "Ein Kätzchen von der Professor-Popow-Straße". Die Autoren sind Studenten des zweiten Studienjahrs der Fakultät für Computertechnologie und Informatik Ksenia Kowalewa und Ewgeni Katser: "Alles in unserem Kätzchen ist symbolisch. Erstens ist es ein Bewohner des Studentencampus - der berühmten "Burg auf der Aptekarski Insel". Zweitens ist es so wissbegierig, zielstrebig und mutig wie alle LETIaner. Die Elemente der Darstellung sind ein Doktorhut, eine Antenne und eine Goldmedaille, sie verkörpern eine flexible Denkweise, Offenheit, Wissensdurst, Neigung zu technischer Kreativität und Leaderschaft aller LETIaner."

Das Kätzchen gefällt bereits den Studenten und Mitarbeitern der Universität. Wie in jedem Haus, auch im LETI-Haus bedeutet das Kätzchen Wärme und emotionale Zuneigung. Und für St. Petersburg, das als russische "Hauptstadt der Katzen" gilt, ist dies umso natürlicher.