Das Innovationsinstitut für Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Kommunikation namens A.S. Popow

Das Innovationsinstitut für Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Kommunikation namens A.S. Popow

Am 11. Juli 2019 fand an der ETU "LETI" ein Treffen mit den Vertretern des Michael Dukakis Institute for Leadership and Innovation (Boston, USA) statt.

30

Unsere Universität gründete das Innovationsinstitut für Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Kommunikation namens A.S. Popow, um gemeinsame Forschungen und Bildungsprogramme auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz mit dem Michael Dukakis Institute for Leadership and Innovation durchzuführen. Die Eröffnung des Instituts war der erste Schritt der Zusammenarbeit zwischen der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI" und dem US-amerikanischen Michael Dukakis Institute for Leadership and Innovation. Eine Absichtserklärung zwischen den beiden Hochschulen wurde am 25. Juni 2019 unterzeichnet. 

Die Parteien haben vor, umfassende Forschungen und Projekte im Rahmen des neuen Paradigmas des "Intelligenten Planeten" (Intelligent Planet) auszuführen, indem sie menschliche, wissenschaftliche und pädagogische Ressourcen vereinigen. Ihr Ergebnis wird die Schaffung und Nutzung neuer intellektueller Technologien und Innovationen bei der Organisation von Tätigkeit und Ausbildung sein, welche ermöglichen, die aktuellen globalen Probleme der Menschheit zu lösen.

Die wissenschaftlichen Interessen des neuen Instituts umfassen die Entwicklung industrieller Internet- und cyberphysikalischer Systeme auf der Grundlage von KI-Technologie, die Theorie und Praktik des Aufbaus autonomer Fahrzeuge auf der Grundlage von KI-Technologie und andere bahnbrechende Richtungen intelligenter Technologien.

In naher Zukunft ist der Start des einjährigen Master-Programms AI World Society (AIWS) geplant, das sowohl den Online-Unterricht als auch Präsenzstudium beinhaltet. Die Studierenden haben die Möglichkeit, Fernunterricht von Professoren aus Boston und St. Petersburg zu erhalten. Die ETU "LETI" und das Michael Dukakis Institute for Leadership and Innovation beabsichtigen, Doppeldiplome zu erteilen.

Die Parteien vereinbarten auch Besuche des Gouverneurs von Massachusetts, Michael Dukakis, und von Professor Alex Pentland in St. Petersburg. Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Entwicklung der Beziehungen zwischen den Hochschulen wird die Schaffung des Zentrums der "intelligenten" Daten an der ETU "LETI" - einer Schlüsseleinrichtung für die Entwicklung der künstlichen Intelligenz in Russland. Unsere Universität stellt die erforderliche Infrastruktur bereit, sowie einen Standort für das Zentrum und einen Hardware-Software-Komplex.

Rektor der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI" Wiktor N. Scheludko berichtete über die Aufgaben der Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Institut: "Das Hauptziel der Zusammenarbeit zwischen der ETU "LETI" und dem Michael Dukakis Institute for Leadership and Innovation ist die Vorbereitung künftiger Weltführer, die mithilfe der künstlichen Intelligenz die internationale Gemeinschaft in eine bessere, erfolgreichere und friedlichere Zukunft führen werden. Die Absolventen des Programms werden zu starken Führungskräften, die in der Lage sind, Initiativen auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz zu entwickeln, um Probleme im High-Tech-Zeitalter zu lösen. Sie werden die öffentliche Meinung bilden, die Wirtschaft und Politik reformieren und unsere Kultur und Gesellschaft besser machen."