Ausländische Studenten an der ETU "LETI": Nisсhan Koirala

Ausländische Studenten an der ETU

Student der Fakultät für Elektrotechnik und Automatik aus Nepal: "Die "LETI" ist für neue Gedanken und kreative Ideen immer offen".

57

Nischan Koirala kam aus Nepal, um in Russland zu studieren. Nun macht er Masterstudium an der Fakultät für Elektrotechnik und Automatik an der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI". Der Student mag Poesie, er schreibt selbst Gedichte und gewann sogar einen Preis beim XVI. Städtischen Studentenabend der orientalischen Poesie.

– Als ich meine berufliche Laufbahn begann, hatte ich viele Freunde und Verwandte, die in Russland ihren Abschluss machten und nach Nepal zurückkehrten, um hier zu arbeiten. Seit meiner Kindheit träumte ich davon, das größte Land der Welt zu besuchen! Ich habe viele Informationen über die "LETI" gelesen und war sofort davon angezogen, dass sie eine der besten Universitäten für Elektrotechnik in Europa ist.

Ich studiere sehr gerne an der ETU "LETI", unsere Lehrer sind immer bereit zu helfen, wenn die Studenten Schwierigkeiten oder Fragen zum Studium haben. Und die Universität ist immer offen für neue Gedanken und kreative Ideen. Die Universität "LETI" ist für mich wie eine Familie, die weit weg ist.

Als ich anfing, Russisch zu lernen, war es sehr schwierig für mich. Das Hauptproblem war die Anzahl der Fälle, in denen ich ständig verwirrt war, und bisher sind sie schwierig für mich.

Ich schreibe gerne Gedichte. Ich habe schon als Kind damit angefangen. In St. Petersburg habe ich am Abend der orientalischen Poesie teilgenommen. Außer mir waren noch 45 andere Studenten aus 16 Ländern da. Jeder von uns teilte seine Gefühle über Liebe, Glück und Leid in Form von Gedichten in seiner Landessprache. Wir trugen auch Trachten. Ich habe diese Veranstaltung sehr genossen. Ich glaube, dass die Kenntnis meiner Muttersprache, Kunst und Kultur die beste Manifestation meiner Einzigartigkeit und Individualität ist, und all dies konnte ich bei dieser wunderbaren Veranstaltung zeigen.

Russland ist ein riesiges und prächtiges Land, reich an Geschichte. Der einzige Rat, den ich denen geben möchte, die nur daran denken, in Russland zu studieren, ist, Russisch zu lernen und sich auf kaltes Wetter vorzubereiten. Ich verbinde das Klima von St. Petersburg mit dem Zeichentrickfilm "Tom und Jerry": Ich versuche immer, die Wärme "einzuholen", aber sie entläuft immer.