1. September - der Tag des Wissens

1. September - der Tag des Wissens

Die St. Petersburger Elektrotechnische Universität - die älteste elektrotechnische Hochschule Europas - begrüßt ihre neuen und alten Studenten.

13

In diesem Jahr feierten Studenten, Mitarbeiter und Lehrkräfte der ETU "LETI" den 1. September in einem neuen Format - sie nahmen an einer Online-Tour zu den Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg teil.

Leiterin des Studentenzentrums der ETU "LETI" Natalia S. Loktionowa: "Gewöhnlich wird der Tag des Wissens auf dem Universitätscampus gefeiert, auf dem mehr als zweitausend Menschen Platz finden. In diesem Jahr gibt es wegen der Pandemie keine solche Möglichkeit, aber dies ist kein Grund, die Feier abzusagen. Deshalb haben wir beschlossen, eine Online-Feier zu veranstalten und sie interessant und erkenntnisreich sowohl für Studenten als auch für LETI-Mitarbeiter zu machen."

Die Führung begann im Hof ​​des 5. Gebäudes der Universität. Zunächst gingen die Moderatoren zum Moskauer Bahnhof, um zu zeigen, wie man von der Uni zum Bahnhof kommt. Dann wurde das Publikum durch die Peter-und-Paul-Festung geführt, dabei erzählte man die Geschichte der Hauptsehenswürdigkeit St. Petersburgs - der Peter-und-Paul-Kathedrale.

Eine Überraschung erwartete die Teilnehmer der Online-Exkursion auf dem Palastplatz - Glückwünsche in verschiedenen Sprachen der Welt und ein eleganter Walzer a la Paganini, der von Studentenbetreuern aufgeführt wurde.

Der Spaziergang im Zentralbezirk ist vorbei - es ist Zeit, die Petrograder Seite zu erkunden. Von der U-Bahnstation Petrogradskaja aus machte sich das Team auf den Weg zur Universität und erzählte dem Publikum interessante Fakten, Legenden und Geschichten über diesen Teil der Stadt.