Aktuelles

Ingenieurausbildung in Mali und Senegal

Ingenieurausbildung in Mali und Senegal

Die ETU "LETI" arbeitet mit Senegal und Mali im Rahmen des Projekts "Ingenieurausbildung für Afrika" zusammen.

Diagnose von Unterwasser-Glasfaserkabelverbindungen

Diagnose von Unterwasser-Glasfaserkabelverbindungen

Dank der einzigartigen Methode der ETU "LETI" wurde die Qualität der Verbindungsdiagnose beim Verlegen von Kabeln auf dem Meeresboden in der Arktiszone Russlands verbessert.

Fernöstliche Chorolympiade

Fernöstliche Chorolympiade

Der Akademische Chor der St. Petersburger Elektrotechnischen Universität "LETI" gewann zwei Goldmedaillen bei der Olympiade in Wladiwostok.

Labor für Magnonik und Radiophotonik

Labor für Magnonik und Radiophotonik

Ein einzigartiges Forschungslabor auf dem Gebiet des Reservoir Computing setzt seine Arbeit an der ETU "LETI" fort.

Schutz vor Cyberangriffen

Schutz vor Cyberangriffen

Am Lehrstuhl für Informationssysteme der ETU "LETI" wurde ein Programm zum Schutz vor Cyberangriffen entwickelt.

Verbesserung der Energieeffizienz von Flugzeugen

Verbesserung der Energieeffizienz von Flugzeugen

Ein neues Softwaremodul, das an der ETU "LETI" entwickelt wurde, macht Flugzeuge umweltfreundlicher.

Globales aggregiertes Ranking

Globales aggregiertes Ranking

Die ETU "LETI" behielt ihre Position unter den TOP 5% der besten Universitäten der Welt gemäß den Ergebnissen des Global Aggregate Ranking 2023.

Induktionsofen zur Untersuchung von Magma

Induktionsofen zur Untersuchung von Magma

An der ETU "LETI" wurde die Ausführung eines Induktionsofens für die Untersuchung von vulkanischem Magma entwickelt.

Forum in der Mongolei

Forum in der Mongolei

Die St. Petersburger Elektrotechnische Universität "LETI" nahm an der internationalen Bildungsmesse in der Mongolei teil.

Widerstandsfähige Beschichtungen für die Optoelektronik

Widerstandsfähige Beschichtungen für die Optoelektronik

An der ETU "LETI" wurden Schutzbeschichtungen entwickelt, die die Elemente der Optoelektronik verstärken und sie vor äußeren Einflüssen schützen.